gedichtebanner

 

 

                ...die mir gefallen

 

Hohenneuffen

Wegbeschreibung

Wenn du mich wirklich
antreffen möchtest,
suche nicht in den Räumen
deiner Illusionen,
auf den Treppen deiner Taktiken,
in den Windungen deiner Unsicherheit.

Komm direkt in mein Reich
der Ehrlichkeit.
Dort wirst du mich finden!

K. Allert-Wybranietz

Ich sah nie

Ich sah nie
einen zweifelnden Berg,
nie eine unsichere Rose,

keinen fanatischen Stein,
nie depressive Wolken,
keinen durchgestylten Himmel.

Nie begegnete mir ausgebranntes Feuer,
noch traf ich verlogenes Wasser.

All diese Adjektive
tragen wir Menschen allein
- als fraglichen Schmuck.

K. Allert-Wybranietz

Hohenneuffen_01
Frühling_Maar_01

Ich wünsche
jedem Menschen,
dass er sagen kann:
du, halt mich fest
eine Minute nur
ich brauch dich jetzt.

Und ich wünsche
jedem Menschen
einen anderen Menschen
der das dann auch
ganz einfach tut.

Andrea Schwarz


Workkoholic
Immer alle Hände
voll zu tun.
So kann die Stille
mir nicht zeigen,
dass mir Freunde fehlen.

Den Kopf voll
nüchterner Probleme.
So lässt die Sehnsucht
mich nicht spüren,
dass mir Liebe fehlt.

Den Bauch voller Hektik.
So ist kein Platz
für Zweifel,
ob ich mir selbst
nicht fehle:

So voll
und doch so dumpf und leer.

Jochen Mariss

Skulptur_in_Freiburg
strand01

Das Leben und die Wellen
haben eines gemeinsam:
sie treiben etwas an
und spülen etwas anderes weg,
denn wenn die Flut kommt
spülen die Wellen die Sandburgen weg,
aber sie treiben vielleicht
auch ein Stück Holz an
mit dem jemand das Dach seiner Hütte
ausbessern kann.

Margot Bickel

Hinter jedem Menschen
steht ein grosses Geheimnis
seine Geschichte,
sein Weg
seine Umwege.
Dieses Geheimnis zu ergründen
Deines
meines
das Geheimnis des Lebens überhaupt -
lohnt sich.

Margot Bickel

Zügenschlucht_01

Vögel_Schmusen

Grundlos zärtlich

Wenn ich dir sage, ich hab dich lieb
wehre dich bitte nicht
zugegeben: wir kennen uns kaum
aber wir haben nicht viel Zeit.
Wenn ich glaube, dich liebzuhaben
dann brauche ich keinen Beweis
dass es wirklich so ist -
was zählt ist die Möglichkeit.
Du wirst kaum die Gelegenheit haben
die Tiefe meines Gefühls zu überprüfen.
Wenn ich dir sage, ich hab dich lieb
dann lass mich ruhig lügen
wenn es dich freut, nimm es an
und lass mich zärtlich sein.
Für Zärtlichkeit braucht man keinen Grund
und schon gar nicht den Grund
Liebe.

Jörn Pfennig

Freundesland

Du bist ein Baum
der Wurzeln schlägt
in meinem Boden,
die Erde, die mich hält,
wenn ich entwurzelt bin,
ein See,
in welchen meine Tränen münden,
ein Fluss,
der sich ergiesst in meiner Wüste.

Du bist für mich Insel
im wogenden Meer,
Gestrandeter an meinem Ufer.

Jochen Mariss

Kap_01

Kugeln

Fortschritt

Schon wieder
stand ich mir selbst im Weg.
“Lass mich durch!”
schrie ich mich an!
Ich schwieg.
Als ich sah,
dass ich an mir nicht vorbei kam,
schlug ich mich mit mir.
Ich siegte.
Ich verlor.

Schliesslich nahm ich mich
selber an die Hand
und wir gingen
den ersten Schritt.

Jochen Mariss